Sophie-Magdalena Reuter

 

Sophie-Magdalena Reuter ist eine deutsche Sopranistin und wurde in Hamburg geboren, wo sie an der Hochschule für Musik und Theater Gesang studierte und in 2018 mit dem Master of Opera abschloss.

 

Einem größeren Publikum wurde sie im Herbst 2017 bekannt, als sie beim internationalen Gesangswettbewerb „Neue Stimmen“ der Bertelsmann-Stiftung das Semi-Finale erreichte.

 

Sophie-Magdalena Reuter ist Trägerin des Förderpreises des Mahler-Wettbewerbs Hamburg, des Ida-Ehre-Kulturpreises sowie des Hermann-Rauhe-Sonderpreises.

 

Sie war Stipendiatin der Oscar-und-Vera-Ritter-Stiftung und ist Stipendiatin des Vereins Live Music Now. Im Dezember 2017 wurde Sophie-Magdalena Reuter als neue Stipendiatin der Mozart Gesellschaft Dortmund ausgewählt.

 

Entdeckt wurde sie im Alter von  17 Jahren von der New Yorker Sopranistin und Gesangsprofessorin Carolyn Grace James. Diese begleitete sie durch ihr gesamtes Studium bis zum Abschluss auch als Professorin.

 

Bühnenerfahrungen sammelte sie bei diversen Opernproduktionen. Etwa als Gretel in Humperdincks Märchenoper “Hänsel und Gretel“, als Nora in der Oper „Riders to  the sea“ von V. Williams oder auch als Hofdame in der Uraufführung der Oper „Yang Guifei“ von Yijie Wang sowie als Papagena in Mozarts „Zauberflöte“.

2018 war sie im St. Pauli Theater als Zerlina aus der Oper „Don Giovanni“  und in der Kammeroper Hamburg als Servilia aus der Oper „La clemenza di Tito“, ebenfalls von W. A. Mozart, zu erleben.

 

Im selben Jahr schloss sie ihr Studium innerhalb der Opernproduktion „Alcina“ von G. F. Händel in der Rolle Morgana mit großem Erfolg ab.

 

Sophie-Magdalena Reuter ist auch als Konzert- und Oratoriensängerin sehr gefragt und singt Konzerte vielerorts in Deutschland. Sie sang mit Orchestern wie den Hamburger Symphonikern, Concertino Orchester Hamburg, HansePhilharmonie Hamburg, Duisburger Philharmonikern, Cappella Istropolitana und EinKlang Philharmonie Münster.

 

2018 debütierte sie beim Schubert-Festival in Kesthely (Ungarn) sowie dem J. N. Hummel Fest in Bratislava. Sophie-Magdalena Reuter war unter anderem bereits in der Hamburger Laeiszhalle und in den Hauptkirchen Hamburgs zu hören.

 

Noch im Dezember 2018 wird Sophie-Magdalena Reuter als Solistin der Silvestergala des Folkwang Kammerorchesters Essen zu hören sein.

 

2019 wird sie die Mozartmatinee im Konzerthaus Dortmund, begleitet von den Dortmunder Philharmonikern singen sowie an der Hamburger Kammeroper in der Rossini Oper „Il Califfo di Bagdad“ die Titelpartie der Adina verkörpern.